• 14:21 – Арнольд Шварценеггер признался, что едва не умер во время операции 
  • 14:52 – В сентябре сумма начисленного НДС составила почти 21 млрд грн, – ГНС 
  • 14:52 – В сентябре сумма начисленного НДС составила почти 21 млрд грн, – ГНС 
  • 23:15 – AirBaltic начнет выполнять рейсы по маршруту Ереван-Рига-Ереван 
  • 15:17 – Журналисты опубликовали рейтинг лучших игр всех времен 
  • 13:31 – Банкомат "Приватбанка" взорвали в Запорожье: фото 
 

Nagorno-Karabakh Republic - Allgemeine Informationen


 Republik Berg-Karabach (FOTO 2019)

НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Грузинском (მთიანი ყარაბაღის რესპუბლიკა)
НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Турецком (Dağlık Karabağ Cumhuriyeti)
НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Персидском (جمهوری قره باغ کوهستانی)
- НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Греческом (Δημοκρατία του Ναγκόρνο-Καραμπάχ)
НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Армянском (Լեռնային Ղարաբաղի Հանրապետություն )
НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Английском (Nagorno-Karabakh Republic)
НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Французском (République du Haut-Karabakh)
НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Азербайджанском (Dağlıq Qarabağ Respublikası)
НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Италянском (Repubblica del Nagorno-Karabakh)
- НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Китайском (納戈爾諾 - 卡拉巴赫共和國)
НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Арабском (جمهورية ناغورني-كاراباخ)
- НАГОРНО-КАРАБАХСКАЯ РЕСПУБЛИКА (НКР) АРЦАХ - на Немецком (Nagorno-Karabakh Republic)

Nagorno-Karabakh Republic - Allgemeine Informationen


  • Offizieller Name: Nagorno Karabagh Republic oder Republic of Artsakh
  • Hauptstadt: Stepanakert
  • Staatssprache: Armenisch
  • Religion: Christentum, rund 95 Prozent der Bevölkerung sind Anhänger der armenisch-apostolischen Kirche.
  • Hauptgesetz: die NKR-Verfassung
  • Währung: Armenischer Dram (AMD), 1993 in Umlauf gebracht
  • Bevölkerung: 151,6 Tausend Menschen / Stand 1. Januar 2013 /
  • Zeitzone: GMT + 4.00

  • Ethnische Zusammensetzung: Armenier (95%), Russen, Ukrainer, Griechen, Georgier, Aserbaidschaner und andere.
  • Geografische Lage: südöstlicher Teil des armenischen Hochlands
  • Größte Seen: Great Al, Lesser Al, Sevlich

  • Gebiet: Das Territorium der Republik Künste umfasst mehr als 12 000 km2, von denen 1041 km2 unter der Besetzung Aserbaidschans stehen. Das Gebiet der Region Shahoumyan umfasst zusammen mit der Unterregion Getashen 2527 km2, von denen 698 km2 unter der Besetzung Aserbaidschans stehen.
  • Grenzländer: Armenien (aus dem Westen), Aserbaidschan (aus dem Norden und Osten), Iran (aus dem Süden).

  • Klima: meist mild und gemäßigt, teilweise subtropisch.
  • Durchschnittliche Lufttemperatur: + 10.9 ° C
  • Die höchste Lufttemperatur: + 37 ° C
  • Die niedrigste Lufttemperatur: -20 ° C
  • Durchschnittliches Volumen der jährlichen atmosphärischen Niederschläge: 587 mm
  • Die durchschnittliche Höhe über dem Meeresspiegel: 1100 m
  • Die höchsten Berggipfel: Gomshasar - 3724 m, Gzhasar - 3616 m, Tskhut - 3518 m, Mrav - 3343 m, Mets Kirs - 2725 m
  • Die größten Flüsse: Araks, Vorotan, Akera, Tartar, Khachen.

  • Natürliche Ressourcen: Marmor, Granit, Andesit, Tuffstein, Basalt, Kalkstein, Diabas, Betontone, Bimsstein, Ton, verschiedene Arten von Metallen, insbesondere Zink, Kupferstein, Blei, Lithographiestein, Kohle, Pyrite, Eisen und andere Metalle, Wasserressourcen.

Telefonvorwahl:
Hauptstadt Stepanakert: + 374 47 / Die Zahl beginnt mit 9 /
Die Stadt Askeran: + 374 47 / Die Zahl beginnt mit 6 /
Stadt Berdzor: + 374 47 / Die Nummer beginnt mit 7 /
Die Stadt Hadrout: + 374 47 / Die Nummer beginnt mit 5 /
Die Stadt Martouni: + 374 47 / Die Zahl beginnt mit 8 /
Die Stadt Martakert: + 374 47 / Die Nummer beginnt mit 4 /
Die Stadt Shoushi: + 374 47 / Die Nummer beginnt mit 7 /
Handy-Code: + 374 97 / die Nummer /


- GEPRÜFT -
WILLKOMMEN BEI ARTSAKH
- der Wiege des Christentums! 

Republik Berg-Karabach (FOTO 2019)
 
Republik Berg-Karabach (FOTO 2019)

- Geschichte von Artsakh
- NKAO
- Nagorno-Karabach Republik
- Stepanakert - Hauptstadt der Nagorno-Karabach Republik
- Karte von Stepanakert (NKR)
- Karte der Nagorno-Karabach Republik (NKR)
- Flagge der Nagorno-Karabach Republik (NKR)
- Das Emblem der Berg-Karabach-Republik (NKR)

 Geschichte von Artsakh

  • Historical data
  • Pre-soviet era
  • Nagorno-Karabakh in the soviet period (1920-1990)
  • Current stage of Nagorno-Karabakh conflict
  • Position of Armenia on Nagorno-Karabakh conflict
 
Historische Daten

Artsakh (Karabakh) ist ein wesentlicher Bestandteil des historischen Armeniens. Während der Urartian Ära (9.-6. Jh. V. Chr.) War Artsakh als Urtekhe-Urtekhini bekannt. Als Teil Armeniens wird Artsakh in den Werken von Strabo, Plinius dem Älteren, Claudius Ptolemäus, Plutarch, Dio Cassius und anderen antiken Autoren erwähnt. Das offensichtliche Zeugnis davon ist das nach wie vor reiche historisch-kulturelle Erbe.
Nach der Teilung von Großarmenien (387 v. Chr.) Wurde Artsakh Teil des ostarmenischen Königreichs, das bald unter die Herrschaft der Perser fiel. Zu dieser Zeit war Artsakh ein Teil der armenischen Marzpanutyun (Provinz), während der Zeit der arabischen Herrschaft war es ein Teil von Armenien Kusakalutyun (Region). Artsakh war Teil des armenischen Königreichs der Bagratiden (9.-11. Jh.), Dann - Teil des zakaridischen Armeniens (12.-13. Jh.).
In den folgenden Jahrhunderten geriet Artsakh unter die Herrschaft verschiedener Eroberer, blieb armenisch und hatte einen halbunabhängigen Status. Seit der Mitte des 18. Jahrhunderts begann die Invasion der turkischen Nomadenstämme nördlich von Karabach, die zu Zusammenstößen mit örtlichen Armeniern führte. In dieser Zeit sind die fünf armenischen Schinken denkwürdig, die im späten 18. Jahrhundert ihren Höhepunkt in Wohlstand und Macht erreicht hatten. Am Ende des russisch-persischen Krieges von 1804-1813 und durch den Gulistan-Vertrag von 1813 wurde Artsakh-Karabakh an Russland angeschlossen.

Vorsowjetische Ära
Das Nagorno-Karabach-Treffen der drei ethnischen Gruppen Transkaukasiens - Armenien Die Bevölkerung von Berg-Karabach, von denen 95 Prozent Armenier waren, wurde gewählt. In den Jahren 1918-1920 besaß Nagorno-Karabach alle Eigenschaften des Staates, einschließlich der Armee und der legitimen Autorität.
Berg-Karabach, Aserbaidschanische Demokratische Republik, leitete eine Militäraktion ein. Von April 1918 bis April 1920 lebten etwa 40.000 Armenier in Armenien. Berg-Karabach gehorcht auf diese Weise Aserbaidschans Macht.
Im August 1951, im August, um den Konflikt in Frieden und Frieden in der Pariser Friedenskonferenz zu verhindern.
Die Reaktion der internationalen Gemeinschaft ist unvergesslich. Es ist schwierig, die Grenzen des Staates zu definieren. Es gibt Fragen von Nagorno-Karabach. Das Thema internationale Agenda fiel aus der Agenda internationaler Organisationen heraus.

Berg-Karabach in der Sowjetzeit (1920-1990)
Die Errichtung eines neuen politischen Systems. Berg-Karabach wurde von der Sowjetunion anerkannt. Die russischen Truppen wurden vorübergehend in Berg-Karabach stationiert.
Unmittelbar nach der Abgabe einer Erklärung zu Nagorno Karabakh, Zangezour, und Nakhijevan als untrennbare Teile Armeniens.
Die SSR und die SSR sowie die Erklärung vom 12. Juni 1921 riefen die SSR Berg-Karabach aus.
Gestützt auf die Erklärung der Sowjetunion von Nagorno-Karabach, Zangezour und Nakhichevan, war dies Teil des Abkommens.
Der Baku-Arbeiter der Kommunistischen Partei Aserbaidschans, 22. Juni 1921). So fand eine rechtliche Bestätigung der Vereinigung von Berg-Karabach mit Armenien statt.
Es war während des kommunistischen Regimes, dass es im völkerrechtlichen Sinne war.
Unter Missachtung der Realität des Tages des 4. Juli 1921 berief die Sitzung des Verfassungsbüros der Kommunistischen Partei Russlands eine Plenarsitzung ein, in der sie erneut bestätigt wurde. Es war jedoch nicht einmal Aufbewahrungsverfahren. Dies ist bei Berg-Karabach der Fall.
Im Dezember 1922, Karabach am 7. Juli 1923, wurden Aserbaidschaner und armenische SSR in die Bildung der Autonomen Berg-Karabach einbezogen Innerhalb der SSR Aserbaidschans bildete sich ein Gebiet, das nicht aufgelöst, sondern vorübergehend eingefroren wurde. Darüber hinaus wurde alles getan, damit das autonome Gebiet Berg-Karabach keine gemeinsame Grenze zu Armenien hatte.
Aber während der Kämpfe des Berg-Karabach hat er nie um die Wiedervereinigung mit dem Mutterland gekämpft.
Autonome Oblast Oblast in Aserbaidschan: SSR, Berg-Karabach
 
Berg-Karabach. Historischer Überblick.
Gemäß des Beschlusses der Volksabgeordneten des Autonomen Gebietes Berg-Karabach in der Sondersitzung vom 20. Februar 1988 stellte das Autonome Gebiet Berg-Karabach folgende Anträge:
Beim Obersten Sowjet Aserbaidschans mit der Austrittserklärung aus der Republik Aserbaidschan
Beim Obersten Sowjet Armeniens mit dem Ersuchen um den Anschluss an die Republik Armenien
Beim Obersten Sowjet der UdSSR mit der Bitte um die Entlassung unter Berücksichtigung der konstitutionellen Rechtsnormen der Sowjetunion, bei der Lösung ähnlicher Fälle. 
Auf alle Bemühungen, den Streit auf eine zivilisierte Ebene zu lenken, reagierte die Republik Aserbaidschan durch Gewalt: Unterdrückungen, massenhafte Verletzungen der Rechte der armenischen Bevölkerung, widerrechtliche Machtergreifung, Wirtschafts- und Verkehrsblockade usw. In Städten, die hunderte Kilometer vom Autonomen Gebiet Berg-Karabach entfernt liegen, wie Sumgait, Baku, Kirovabad, Schamchor und später in ganz Aserbaidschan fanden Massenmorde gegen Armenier statt, in deren Folge hunderte Menschen ums Leben kamen oder verletzt wurden. Ca. 450.000 Armenier wurden aus den Städten und Dörfern Berg-Karabachs und Aserbaidschans vertrieben.  
Bei der gemeinsamen Sitzung von Gebiets- und Bezirksräten Berg-Karabachs und Schahumjan am 2. September 1991 erklärten die Volksabgeordneten die Unabhängigkeit der Republik Berg-Karabach, in den früheren Grenzen des Autonomen Gebietes Berg-Karabach und des Bezirkes Schahumjan. Im Rahmen der Gesetzgebung der UdSSR nämlich des Gesetzes vom 3. April 1990 über die Regelung und Beschlussfassung einer autonomen Republik aus der Union der Sowjet Republik auszutretten, proklamierte Berg-Karabach seine Unabhängigkeit. Entsprechend diesem Gesetz war den autonomen Republiken gestattet, über die zu wählende Staatsform selbst zu bestimmen. Im November 1991 entschied der Oberste Sowjet der Republik Aserbaidschan gegen alle Rechtsvorschriften, das Autonome Gebiet Berg-Karabach als solches aufzulösen. Laut Verfassungsgericht der Sowjetunion wurde dieser Entscheid Aserbaidschans als verfassungswidrig eingestuft.  
Am 10. Dezember 1991, einige Tage vor dem Zerfall der Sowjetunion, fand in Berg Karabach eine Volksabstimmung statt. Die Mehrheit der Bevölkerung entschied sich für die Unabhängigkeit. Die erste Regierung der Republik Berg-Karabach wurde in Folge der darauf folgenden Parlamentswahlen gegründet. Die neue unabhängige Regierung der Republik Berg-Karabach nahm ihre Arbeit unter völliger Wirtschafts- und Verkehrsblockade auf. Sie verlief weiterhin unter der militärisch-aggressiven Politik Aserbaidschans.
Mit dieser Politik setzte Aserbaidschan eine großflächige Kriegsführung durch, wozu sie sich des Waffenarsenals der in Aserbaidschan stationierten Streitkräfte (Armee Nr. 4) der UdSSR bediente. Der Krieg begann im Herbst 1991. Wie bekannt, dauerte er mit wechselnden Erfolgen bis Mai 1994. Zu manchen Zeiten war mehr als 60% der Republik Karabach besetzt, die Hauptstadt Stepanakert und andere Wohnorte standen unter ununterbrochenen Bombardierungen.  
Im Mai 1992 ist es den Selbstverteidigungskräften der Republik Berg-Karabach gelungen, die Stadt Schuhi zu befreien und einen Korridor bei der Stadt Latschin zwischen Armenien und Berg-Karabach (Latschin-Korridor) zu schaffen. Durch diese Verbindung nach Armenien konnte die jahrelang andauernde Wirtschafts- und Verkehrsblockade  durch die Republik Aserbaidschan teilweise aufgehoben werden.  
Den Aserbaidschanischen Streitkräften ist es im Juni/Juli 1992 gelungen, die Region Schahumjan, ein Großteil der Region Martakert sowie Teile der Regionen Martuni, Askeran und Hadrut zu besetzen.  
Im August 1992 verurteilte der Kongress der Vereinigten Staaten die Vorgehensweise der Republik Aserbaidschan. Auf  Regierungsebene sprach die USA ein Verbot über die wirtschaftliche Unterstützung Aserbaidschans aus.  
Um den Aggressionen Aserbaidschans stand zu halten, wurde das alltägliche Leben in die militärische Bahn geleitet.
Im August 1992 bildete sich das Staatskomitee für Verteidigung. Die Selbstverteidigungskräfte strukturierten sich um und bildeten die Verteidigungsarmee der Berg-Karabach Republik.
Der Verteidigungsarmee Berg-Karabachs ist es gelungen, Territorien Berg-Karabachs, die schon vorher durch Aserbaidschan besetzt waren, sowie einige angrenzende aserbaidschanische Regionen, die zu Militärstützpunkten geworden waren, zu befreien. Gerade mit der Schaffung dieser Sicherheitsregionen war die unmittelbare Gefahr für die friedliche Bevölkerung abgewandt. 
Unter der Vermittlung von Russland, Kirgisien und der GUS-Interparlamentarischen Versammlung wurde am 5. Mai 1994 in der kirgisischen Hauptstadt Bishkek ein Protokoll über den Waffenstillstand zwischen Aserbaidschan, Berg-Karabach und Armenien unterzeichnet. Somit trat der Waffenstillstand am 12. Mai 1994 in Kraft. Der Waffenstillstand dauert bis heute an. 
Mit dem Ziel der Konfliktlösung wurde 1992 die Minsker Gruppe der KSZE gegründet. In deren Rahmen verläuft der Verhandlungsprozess zur Vorbereitung auf das KSZE-Treffen in Minsk statt. Die Minsker Gruppe der KSZE wurde zur endgültigen Regelung im Berg-Karabach Konflikt berufen.

Position Armeniens zum Berg-Karabach-Konflikt
Berg-Karabach in den Verhandlungen. Nach folgenden Grundsätzen:
Berg-Karabach-Konflikt; Berg-Karabach-Konflikt;
Berg-Karabach sollte keine ununterbrochene Landkommunikation mit Armenien unter der Gerichtsbarkeit der armenischen Seite sein;
Die Sicherheit von Berg-Karabach sollte international garantiert werden.
Eine Bereitstellung dieser Grundsätze und eine vertragliche Regelung ist nicht möglich.
Es hängt mit den Wegen des Konflikts zusammen.
Armenien bemüht sich ausschließlich um eine friedliche Lösung.
Das ist kein Problem.
Es ist ein Aufsatz des karabachischen Volkes. Es ist das Wesen des Rechts des Volkes. Aserbaidschan hat keine rechtlichen oder rechtlichen Gründe, einen Anspruch gegen Berg-Karabach zu erheben.


Karte der Nagorno-Karabach Republik

 
 

Flagge der Nagorno-Karabach Republik

Die Nationalflagge der Republik Karabach wurde am 2. Juni 1992 vom Obersten Rat der Republik angenommen. Die Nationalflagge des NKR ist von unten. Ein weißes, fünfzähniges, gestuftes Teppichmuster beginnt unten. Die Flagge ist 1/2.


 

Das Wappen der Republik Berg-Karabach

Das Wappen der Republik Berg-Karabach wurde am 17. November 1992 vom Obersten Rat der Republik angenommen. Der Autor des Nationalen Emblems ist Lavrent Ghalayan. Das Wappen zeigt einen Adler mit ausgestreckten Flügeln. Der Adler ist mit der Krone der Artaschesiden gekrönt, über deren Kopf Sonnenstrahlen auftauchen. In der Mitte ist das Bild des Denkmals "Wir sind unsere Berge" vor dem Hintergrund der Nationalflagge und des Mount Big Kirs positioniert. Darunter, in den Klauen des Adlers, stehen Weintrauben, Maulbeeren und Weizenähren. Im obersten Teil des Nationalen Emblems befindet sich eine armenische Inschrift "Nagorno Karabakh Republic - Artsakh".



 

Karte von Stepanakert

 


 
Hotel in Yerevan - https://www.infotun.com/
Hotel in Stepanakert - https://www.infotun.com/
Autovermietung in Armenien - https://www.infotun.com/
Tourismus in Armenien - https://www.infotun.com/


 
Republik Berg-Karabach (FOTO 2019)
 
Republik Berg-Karabach (FOTO 2019)
 
Republik Berg-Karabach (FOTO 2019)
 
Republik Berg-Karabach (FOTO 2019)
 
 Republik Berg-Karabach (FOTO 2019)
Republik Berg-Karabach (FOTO 2019)

 Karten der Nagorno Karabakh Republik (FULL)

Republik Berg-Karabach (FOTO 2019)
FOCUS IP TV - LIVE
РЕКЛАМА В АРМЕНИИ +37491 75 00 75 (Радио, ТВ, Интернет, Пресса...) FOCUS MEDIA GROUP ХОРОШАЯ РЕКЛАМА
Фото дня

→ Место Рекламы

Реклама на Радио в Армении
  • Сегодня
  • Читают
  • Комментируют
Кавказ Сегодня

→ Место Рекламы

СЛУШАТЬ РАДИО РЕКЛАМА НА РАДИО

→ Место Рекламы

СЛУШАТЬ РАДИО РЕКЛАМА НА РАДИО

→ Место Рекламы

ХОРОШАЯ РЕКЛАМА